Soziale Einrichtungen

Unsere Referenzen sind vielschichtig und erstrecken sich ├╝ber die Branchenschwerpunkte Industrie, Hotel und Gastronomie, sowie soziale Einrichtungen.

In diesen Bereichen verf├╝gen wir ├╝ber langj├Ąhrige Erfahrungen und haben entsprechende Vorgehensmodelle in den jeweiligen Branchensegmenten entwickelt.

Beispiele der Optimierungspotentiale

  • Stiftung f├╝r Jugendintegration, Energieaudit, Optimierung =┬á180.000 kWh (10%)
  • Alten- und Pflegeheim, Energieaudit, Optimierung = 52.500 kWh (15%)
  • Psyichatrische Klinik, Energieaudit und anschlie├čende Einf├╝hrung der DIN ISO 50001, Optimierung = 160.000 kWh (10%)
  • Evangelische Kirche, Energieberatung Mittelstand, Optimierung = 8.500 kWh (5%)

Pflegeheim, was ist Effizienz?

Der einzelne Standort einer Pflegeheimkette bietet leicht die M├Âglichkeit der Vergleichbarkeit. Parameter wie Bettenanzahl und Fl├Ąche des Standorts bieten eine leichte M├Âglichkeit des Benchmarkings. Die Gesch├Ąftsf├╝hrung entschied sich daher ├╝ber diesen Weg ein Benchmark System wie in der Bundesliga zu entwickeln.

Es funktionierte, die Standorte wurden verglichen und anhand der Kennzahlen optimiert. Nach der Umstellung auf LED und einigen Verhaltens-├Ąnderungen war jedoch schnell ein gro├čer Anteil der Optimierung erreicht, die Leitung konnte nur schwer weitere Potentiale entdecken. Kurzerhand entschieden sie sich f├╝r die Installation von Messger├Ąten, um die Prozesse im Unternehmen in Teilprozesse zu zerlegen und weitere Abweichungen im Vergleich der Standorte sichtbar zu machen. Getreu dem Motto "Von den besten lernen", wurden die besten Teilprozesse analysiert und verglichen.

Hierbei stellte sich heraus, dass z.B. in den K├╝chen der Vorheizprozess der Speisewagen teilweise 5 Stunden vor anderen Standorten begonnen wurde, obwohl diese nicht notwendig war. Die Gesch├Ąftsleitung ermittelt ├╝ber diesen Weg weitere Potentiale, bis heute wurden in Summe mehr als 12% weitere Energieeffizienz erzielt.